Schon als kleines Kind war ich oft mit meinen Eltern wandern.
Tagestouren im heimischen Schwarzwald oder in „richtigen“ Bergen, wie den schweizer Alpen oder auch Dolomiten. Soweit ich mich zurückerinnern kann, hat mir das meist Spaß gemacht, auch wenn es Touren gab, die aus diversen Gründen länger oder anstrengender als erwartet wurden.
Quasi direkt vor der Haustür verlief der E5, der bekanntlich von Venedig an den Atlantik führt. Und bei den Ausflügen und Urlauben in den schweizer Bergen bin ich auch anderen E‘s begegnet.


Als kleines Kind war es mir unvorstellbar, viele hundert oder tausend Kilometer zu wandern. Ich wusste ja noch gar nicht, was das war. Dass das viele Wochen dauert, verstand ich - konnte mir das aber nicht vorstellen. Wie soll das denn gehen?
Nun wohne ich im Taunus in unmittelbare Nähe der Kreuzung von E1 und E3 am Fuchstanz (in der nähe des Grossen Feldberg). Jedes Mal, wenn ich diese Schilder sehe, packt mich die Wanderlust und eine seltsame Sehnsucht, so einen Weg komplett - oder zumindest einen großen Teil davon zu wandern.


Nach einem 4-wöchigen Erlebnis auf dem Jakobsweg, dass das Pilgern mit so vielen Menschen nicht mein Ding ist - mir jedoch das tagelange Wandern und unterwegs-Sein gut gefällt.
So reifte in mir der Traum, den E1 anzugehen. Und zwar vom Taunus aus nach Norden und nach Süden.
Da ich alleine unterwegs sein möchte und Grenzen in Bezug auf Strapazen und Komfort-Verzicht habe, scheidet das Zelt als Übernachtungsoption aus - und daher auch der schwedische Teil des E1.

Momentan ist mein nördliches Ziel die deutsch-dänische Grenze und mein südliches Ziel Morcote am „Ende“ der Schweiz.


Newsletter abonnieren

Andreas empfiehlt:

Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen....

 * Pflichtfeld

Erlaubnis zur Speicherung deiner E-Mail Adresse und für die Zusendung eines E-Mail-Newsletters - bitte Feld ankreuzen

Du kannst Dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile meiner E-Mails klickst. Für Informationen über meine Datenschutzpraktiken besuche bitte meine Website.

Ich nutze Mailchimp für die Verwaltung und Versand der Newsletter. Wenn Du den Newsletter abonniert, werden die Daten, die Du angibst zur Verarbeitung an Mailchimp geleitet. Details zu Mailchimp's Datenschutzpraktiken findest Du hier.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.